Nebenwirkungen

Eiweiss-Protein.net

Zu viel Eiweiß / Protein und die Nebenwirkungen...

Eiweiß Nebenwirkungen

Generell sollte sich kein Athlet ernsthafte Gedanken über schädliche Nebenwirkungen bei einer hohen Eiweißzufuhr machen, wenn einige grundsätzliche Dinge beachtet werden. Bei einer dauerhaft stark erhöhten Proteineinnahme von mehr als 3 bis 4 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht, kann es zu einer Übersäuerung des Organismus kommen. Um den ph-Wert zu neutralisieren, wird nun vom Körper Calcium aus den Knochen gelöst. Der dabei entstehende Calciummangel, kann als Spätfolge Osteoporose zur Folge haben. Des Weiteren kann sich die übertriebene Eiweißpulver-Supplementierung und damit verbundene hohe Calciumausschüttung, negativ auf die Funktion bereits geschädigter Nieren auswirken. Bisher gibt es jedoch keine Hinweise von Schädigungen einer gesunden Niere bei hohem Eiweißkonsum. Ein MUSS für jeden Sportler sollte es dennoch sein, den erhöhten Flüssigkeitsbedarf von 4 Liter (am besten Wasser) oder mehr auszugleichen. Eine nicht minder wichtige Rolle für den Aufbau und die Spaltung von Proteinen in ihre Bestandteile (Aminosäuren), spielt das Entgiftungsorgan schlechthin. Die Leber. Schädigungen sind jedoch bei gesunden Personen mit einer Eiweißdosierung von bis zu 250 Gramm am Tag nicht zu erwarten.

Gern vergessen, aber dennoch von Interesse sollte sein, dass auch Proteine bei einer Überdosierung in gewissem Maße im Körper in Form von Fett gespeichert werden können. Wie bei Kohlenhydraten liegt auch hier der Wert bei 4,1 kcal pro Gramm.

Eiweiß ruft grundsätzlich keine allergischen Reaktionen hervor. Jedoch sollte bei Laktoseintoleranz darauf geachtet werden, nur reines Molkenprotein-Isolat zu verwenden. Der Umstieg auf Soja- oder Reisprotein kann bei Athleten mit einer Molkenallergie für Abhilfe sorgen.

Bei gesunden Menschen ist keine schädigende Wirkung einer erhöhten Eiweißzufuhr bekannt.

www.eiweiss-protein.net